So schließen Sie eine Gasflasche an

Eine Gasflasche von Antargaz können Sie schnell und einfach an Ihr Gerät anschließen.

Gasflasche mit einer automatischen Verbindung.

  1. Kontrollieren Sie, dass sich an dem Flaschenventil ein unbeschädigtes Antargaz-Siegel befindet.
  2. Entfernen Sie das Siegel von der Gasflasche. Dieses Siegel gewährleistet, dass die Flasche von Antargaz korrekt aufgefüllt und kontrolliert wurde.
  3. Bringen Sie das Verbindungsstück auf dem ‚clip on'-Druckregler an.
  4. Setzen Sie das Verbindungsstück mit einer Vierteldrehung nach links auf den Druckregler.
  5. Schieben Sie den Spannring auf den Gasschlauch Ihres Geräts.
  6. Bringen Sie den Gasschlauch am freien Ende des Verbindungsstücks an. Tipp: Schmieren Sie das Verbindungsstück mit etwas Seifenlauge, sodass der Gasschlauch leichter über das Verbindungsstück gleitet.
  7. Schieben Sie den Spannring an das Ende des Gasschlauchs Lassen Sie zwischen dem Spannring und der Mutter des Verbindungsstücks 2 mm des Gasschlauchs sichtbar.
  8. Ziehen Sie die Schraube mit einem Kreuzschraubenzieher fest.
  9. Drücken Sie den schwarzen Hebel des ‚clip on'-Druckreglers. Drücken Sie den Druckregler so auf die Gasflasche. Wenn Sie den Hebel loslassen, merken Sie, dass der Druckregler fest sitzt.
  10. Drehen Sie mit dem kleinen schwarzen Hebel die Gasflasche langsam auf. Geben Sie ein wenig von der Seifenlauge auf die Verbindungsstellen. Wenn sich keine Blasen bilden, entweicht kein Gas.
  11. So ist das Flaschenventil geschlossen.
  12. So ist das Flaschenventil geöffnet. Ihr Gasgerät ist nun gebrauchsbereit.

Gasflasche mit POL Anschluss

  1. Kontrollieren Sie, dass sich an dem Flaschenventil ein unbeschädigtes Antargaz-Siegel befindet.
  2. Entfernen Sie das Siegel. Entfernen Sie das Siegel von der Gasflasche. Dieses Siegel gewährleistet, dass die Flasche von Antargaz korrekt aufgefüllt und kontrolliert wurde.
  3. Schieben Sie den Spannring auf den Gasschlauch Ihres Geräts.
  4. Bringen Sie den Gasschlauch am freien Ende des Druckreglers an. Tipp: Schmieren Sie das Verbindungsstück mit etwas Seifenlauge, sodass der Gasschlauch leichter über das Verbindungsstück gleitet.
  5. Schieben Sie den Spannring an das Ende des Gasschlauchs. Lassen Sie zwischen dem Spannring und der Mutter des Verbindungsstücks 2 mm des Gasschlauchs sichtbar. Ziehen Sie die Schraube mit einem Kreuzschraubenzieher fest.
  6. Wiederholen Sie dasselbe auf der Seite Ihres Geräts.
  7. Vergewissern Sie sich, dass die Dichtung am Druckregler vorhanden ist.
  8. Setzen Sie den Kopf des Druckreglers auf das Ventil und drehen Sie die Mutter per Hand nach links.
  9. Ziehen Sie den Druckregler manuell fest. Benutzen Sie auf keinen Fall einen Schraubschlüssel, wenn der Regler wie auf dem Foto eine Flügelmutter hat.
  10. Tragen Sie an allen Verbindungsstellen (Mutter, Spannbügel) und auf dem Schlauch ein wenig Seifenlauge auf.
  11. Öffnen Sie das Ventil der Flasche, aber schalten Sie Ihr Gerät noch nicht ein.
  12. Wenn sich kleine Bläschen bilden, wo die Seifenlauge aufgetragen wurde, ist die betreffende Stelle nicht gasdicht. Schließen Sie in diesem Fall die Gasflasche und sorgen Sie dafür, dass alle Verbindungen gut angezogen sind (Mutter, Spannbügel). Wenn sich auf dem Schlauch selbst Blasen bilden, muss dieser unbedingt ersetzt werden, da er porös geworden ist.
  13. Sind keine Blasen zu sehen, können Sie Ihr Gerät einschalten.

Gasflasche mit Standardanschluss

  1. Kontrollieren Sie, dass sich an dem Flaschenventil ein unbeschädigtes Antargaz-Siegel befindet.
  2. Entfernen Sie das Siegel. Entfernen Sie das Siegel von der Gasflasche. Dieses Siegel gewährleistet, dass die Flasche von Antargaz korrekt aufgefüllt und kontrolliert wurde.
  3. Schieben Sie den Spannring auf den Gasschlauch Ihres Geräts.
  4. Bringen Sie den Gasschlauch am freien Ende des Druckreglers an. Tipp: Schmieren Sie das Verbindungsstück mit etwas Seifenlauge, sodass der Gasschlauch leichter über das Verbindungsstück gleitet.
  5. Schieben Sie den Spannring an das Ende des Gasschlauchs. Lassen Sie zwischen dem Spannring und der Mutter des Verbindungsstücks 2 mm des Gasschlauchs sichtbar. Ziehen Sie die Schraube mit einem Kreuzschraubenzieher fest.
  6. Wiederholen Sie dasselbe auf der Seite Ihres Geräts.
  7. Führen Sie die Spitze des Druckreglers in das Ventil ein und drehen Sie die Flügelmutter per Hand nach links.
  8. Ziehen Sie den Druckregler manuell fest. Benutzen Sie auf keinen Fall einen Schraubschlüssel, wenn der Regler wie auf dem Foto eine Flügelmutter hat .
  9. Tragen Sie an allen Verbindungsstellen (Mutter, Spannbügel) und auf dem Schlauch ein wenig Seifenlauge auf.
  10. Öffnen Sie das Ventil der Flasche, aber schalten Sie Ihr Gerät noch nicht ein.
  11. Wenn sich kleine Bläschen bilden, wo die Seifenlauge aufgetragen wurde, ist die betreffende Stelle nicht gasdicht. Schließen Sie in diesem Fall die Gasflasche und sorgen Sie dafür, dass alle Verbindungen gut angezogen sind (Mutter, Spannbügel). Wenn sich auf dem Schlauch selbst Blasen bilden, muss dieser unbedingt ersetzt werden, da er porös geworden ist.
  12. Sind keine Blasen zu sehen, können Sie Ihr Gerät einschalten.